Tradition, modern interpretiert

Ferienappartements auf der Turrach

Dieses Projekt ist geprägt durch eine ausgeprägte Hanglage mit traumhafter Aussicht vor der beeindruckenden Bergkulisse der Turracher Höhe. Beide errichteten Appartement-Anlagen fügen sich organisch in den Hang ein eröffnen dem Besucher durch die großzügigen talwärts gerichteten Fenster eine einzigartige Aussicht, entweder auf den Turracher See oder auf ein naturnahes Hochmoor.

Die erste Anlage umfasst fünf Wohnungen in zwei Gebäuden. Die Eingänge befinden sich jeweils talseitig, wobei die mit einer Dachterrasse ausgestatteten Wohnungen darüber hinaus auch von der Bergseite betreten werden können.

Die zweite Anlage besteht aus vier Wohnungen in zwei aneinander angrenzenden Häusern. Dadurch gelingt der Spagat zwischen einer optimalen Ausnutzung der zur Verfügung stehenden Grundfläche und der Vorgabe, sich bei der Umsetzung an ortsüblichen Materialien, Formen und Gebäudegrößen zu orientieren: Mit einem verputzten Sockelgeschoß, einer naturnahen Lärchenholzschalung für die darüber liegenden Geschosse, sowie der dunkelgrauen Dachdeckung fügen sich die beiden Anlagen optimal in ihre Umgebung ein.

Die verwendete Holzbauweise ermöglichte eine schnelle Errichtung des Rohbaus, was von enormer Bedeutung war – schließlich war die Zeit, die für die Fertigstellung des Rohbaus zur Verfügung stand, stark begrenzt: Zum einen durch einen langen Winter mit Schneefällen von Oktober bis April, und zum anderen durch eine Bausperre in den Sommermonaten, die alljährlich aus Rücksicht auf den Sommertourismus verhängt wird.

Beheizt werden die Appartements über eine Pelletsheizung, was wie auch beim Bauholz eine Verwendung regionaler Ressourcen ermöglicht.

Ökologische Baustoffe

Das Gebäude in Holzbauweise errichtet: Je nach konstruktiven Anforderungen kamen teils Holzriegel und teils Holzmassiv zum Einsatz.

Für die nötige Dämmung des Holzbaues wurde Steinwolle verwendet.

Die bewusst gesetzten Ausblicke wirken durch harmonische Holzfenster wie gerahmte Landschaftsbilder.

Die Pelletsheizung sorgt auch an kalten Wintertagen in den Bergen für angenehmes Wohnklima.

Massivholzsystem Monoblock

sind leimfreie Wandscheiben aus Vollholzbalken, die sich ideal für den Außen- und Innenbereich eignen

Brettsperrholz

für massive Konstruktionen mit Wertbeständigkeit und Vorteilen in Schall- und Brandschutz

Glasschaumschotter

ist recycletes Altglas, das sehr gut Bodenplatten isoliert ohne Wasser aufzunehmen

Holzfaserdämmstoff

eignet sich hervorragend als Dämmung im Innenbereich und lässt sich kinderleicht zuschneiden

Dieses Projekt teilen auf: