Hanfdämmung

Einsatzmöglichkeiten

Außenwandisolierung bei Neubauten und Sanierung:

Hanfdämmplatten können wie gängige Produkte für Wärmedämmverbundsysteme verwendet werden.

Fachbegriff: Fassadendämmung Hanf WLG 040

Link zum Produkt

Vorteile

Hochwärmedämmend:

Hanf hat eine ausgezeichnete Dämmwirkung – und das ganz ohne eine allfällige Nachbehandlung der Naturfaser mit irgendwelchen Chemikalien!

Nachhaltig:

Hanf ist als nachwachsender Rohstoff ein reines Naturprodukt mit einer erstklassigen Energiebilanz.

Atmungsaktiv und diffusionsoffen:

Hanf ist luftdurchlässig und transportiert Feuchtigkeit zuverlässig ab. Das schafft ein angenehmes Raumklima.

Schlagfest:

Die Oberflächenausführung der Hanfdämmplatten macht sie unempfindlich gegen allerlei Naturgewalten – vom Hagelschauer bis zum Toben einer lebhaften Kinderschar.

Einfach und sauber in der Anwendung:

Alle Werkzeuge wurden speziell für die Hanf-Dämmplatte entwickelt und optimiert, sodass sich das Material ohne großen Aufwand auf das gewünschte Maß zuschneiden lässt. Auch die Befestigungslöcher für die Dübel sind bereits werksseitig vorgebohrt.

Nachteile

Kostspielig:

Die Materialkosten bei hochwertigen Hanf-Dämmungen liegen deutlich über dem Preis für herkömmliche Dämmstoffe.


Warning: preg_match(): Compilation failed: invalid range in character class at offset 12 in /homepages/18/d546250703/htdocs/clickandbuilds/GreenlineArchitects/wp-content/plugins/js_composer/include/classes/shortcodes/vc-basic-grid.php on line 175
Dieses Projekt teilen auf: