Neue Atmosphäre und Flaire

Radiologie Lienz – zum Wohlfühlen

entspanntes warten auf der Sitzbank, kurze Wege zu den Behandlungsräumen, schöne Atmosphäre durch mehr Tageslicht, Designerleuchten und schöne Lichtstimmung – ergonomisches Anmeldepult mit Beleuchtung

Die bestehende Radiologiepraxis in Lienz aus den 80er Jahren wurde erfolgreich umgebaut und saniert.

Die internen Abläufe wurden optimiert und die Räume mittels mehr „Licht und Luft“ ( Tageslicht und Lüftungsanlage) aufgewertet – sprich, dass sich die Patienten während der Behandlung Wohlfühlen.

Schon beim Betreten der Praxis soll der Blick wieder hinaus in die Natur geführt werden bzw. zum natürlichen Licht hin. Die „Großzügigkeit“ vom „Anmeldung-Möbel“ und Bereich „Warten“ soll ablesbar sein.

Als „schwebendes Möbelstück“ wurde die Anmeldung konzipiert mit Möglichkeit der Handtaschenablage, Staufläche für Büroartikel und als smarter Arbeitsplatz.

Die Wartebank ist als „Band“ konzipiert und wickelt sich entlang der Außenwand. Gemütliche Sitzmöbel ergänzen die Warteeinheit.

Die Büroräume der Ärzte und Röntgenassistentinnen wurden neu entwickelt, durchdacht und der optimalen Nutzungen angepasst. Offene und geschlossene Bereiche wurden geschaffen, diese sind mittels transluzenten Glaswänden hergestellt. Funktionale und schöne Möbel für die spezielle Büroarbeit wurden entwickelt. Das Thema „ Nische“ setzt sich in der gesamten Praxis fort – einmal als Ausschnitt im Hochschrank, dann also Band, das sich entlang wickelt und öffnet.

 

 

Die Ultraschallräume wurden mit großflächigen Posters (Naturaufnahmen) und Deckenbildschirmen ausgestattet, sodass man von der Behandlung abgelenkt wird.

Die Nebenräume wie Umkleiden für die Angestellten wurden neu geschaffen sowie die Toilettenbereiche für die Angestellten.

Der Fußboden in Eiche vermittelt Wohnzimmeratmosphäre – als Gegenpol zu den sterilen Behandlungsgerätschaften.

Das Element Licht ist bewusst eingesetzt worden um verschiedene Funktionen/Bereiche mit der jeweils passenden Atmosphäre zu versehen:

Im Erschließungsbereich sind längliche Leuchten installiert, symmetrisch, sowie diffuser – und indirekter Lichtverteilung erzeugen eine behagliche Atmosphäre.

Wandleuchten in Bodennähe geben zusätzlich noch mehr Stimmung.

Für alle anderen Räumlichkeiten wurden einheitliche runde Leuchten mit diffuser Lichtverteilung für eine raumübergreifende Lichtführung mit behaglicher Stimmung eingesetzt. In den Behandlungsräumen können durch zu und abschalten von Leuchten in unterschiedlichen Größen verschiedene Licht-Atmosphären erzielt werden.

Die Röntgengeräte erzeugen sehr viel Abwärme, diese wird einerseits für die Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung benötigt, die frische Luft wird den Röntgenräumen und den Wartezonen zugeführt. Ein Pluspunkt für die Patienten und für die Energieeinsparung. Die klassische Fensterlüftung ist so nicht mehr notwendig – Staub und Straßenlärm bleiben draußen. Weiters wurde eine Klimaanlage installiert für Heizung und Kühlung.

 

Ökologische Baustoffe

Besonderes Augenmerk wurde in der Planung auf die Optimierung des erforderlichen Energiebedarfs und der Auslegung der Heizung gelegt.

Exakteste Planung war  unabdingbar für die rasche Umsetzung des Bauvorhabens in

Comfortlüftungsgerät

Hocheffizientes Lüftungssystem im Miniformat

Mineraldämmplatten

sind faserfrei, einfach zu verarbeiten und eignen sich für die Dämmung im Innenbereich

Lehmbauplatten

kombinieren den Wohlfühlfaktor von Lehm mit den Annehmlichkeiten des modernen Trockenbaus

Dieses Projekt teilen auf: